X-Plane 11 Start (03) - Libraries

Wer sein X-Plane erweitern möchte kommt an den sogenannten Libraries nicht vorbei. Übersetzt befassen wir uns also heute mit Bibliotheken - diese enthalten meist Objekte, die unsere X-Plane - Welt auf wunderbare Art ergänzen.

Ich gehe mal davon aus, dass wir nicht selber Szenerien programmieren können (oder wollen?) - dies überlassen wir besser den Profis mit ihrer langjährigen Erfahrungen. Die Szenerie-Designer der Freeware-Szene verwenden bei der Erstellung ihrer Werke die unterschiedlichsten Libraries - greifen also auf bereits angefertigte Objekte zu und platzieren diese in ihren Werken. Die Objekte selbst, also der Inhalt einer solchen Library, wurde von jemanden ganz anderes zunächst modelliert und dann für die Community zur Verfügung gestellt. Ein Szenerie - Designer hat also die Möglichkeit aus unzähligen Sammlungen unterschiedlichste Objekte zu verwenden - solange er diese dann frei verfügbar als Freeware verteilt, ist alles in Ordnung. So funktioniert eine Community (Gemeinschaft) ! Ergänzend muss ich anführen, dass selbst kommerzielle Szenerie-Vertriebler mittlerweile eigene Libraries / Objektsammlungen herstellen. Der Grund ist recht einfach. Die Downloads fallen in der Dateigröße entsprechend schmaler aus, wenn die unzähligen Objekte nicht jedes Mal mit "gedownloadet" werden müssen. Und, was noch wichtiger ist - der Endanwender (also Wir) müssen nicht für jede Szenerie unzählige Objekte mehrfach auf unserer Festplatte speichern. Wir benötigen für die Nutzung der Szenerien also auch bedeutend weniger Platz, weil eine einfache Dateistruktur einen Mehrfach-Download verhindert.


Es gibt hunderte von diesen Sammlungen - und genau da begannen einst die Probleme. Welche Sammlungen sind wichtig und MUST HAVE - und welche sind es nicht? Genau um diese Frage zu lösen, wurde von der Community eine MASTER LIST OF LIBRARIES entworfen. Also eine Liste, aus der wir Endanwender entnehmen können welche Libraries UNBEDINGT auf unserem Rechner installiert sein müssen! Und genau diese Libraries werden von den Szenerie - Designer primär verwendet.


Bevor es nun los geht möchte ich euch DRINGEND folgende Links (inklusive Registrierung) ans Herz legen. Wer ernsthaft X-Plane betreiben möchte, der kommt um diese Adressen nicht herum. Erstelle dir bitte einen Account - nur so kannst du die in meinem Blog vorgestellten Dateien downloaden.


X- Plane.org - das Portal für die grosse X-Plane Community


X-Plane.org - DOWNLAODS - tausende kostenlose Downloads - die Besten für unseren Bereich werde ich Zug um Zug hier im Blog vorstellen.


X-Plane.org- Shop - hier bekommst du kommerzielle X-Plane-Erweiterungen (nicht kostenlos) - auch aus diesem Bereich werden wir einige Must-Have-Produkte vorstellen.


Genug der Erklärungen und zurück zu unseren Libraries - hier ist der Link zu der Liste:

Nicht erschrecken bitte - auf dem ersten Blick sieht alles schlimmer aus als es ist.

Auf dieser Seite werden alle wichtigen Libraries vorgestellt - und JA - wir sollten sie alle downloaden :-) Übrigens - das tägliche Download-Limit bei X-Plane.org liegt derzeit bei 30 Dateien pro Tag. Wir werden diese Seite also 2-3 Tage hintereinander besuchen müssen um uns alle Libraries mopsen zu können, die wir hier netterweise angeboten bekommen. Genau das solltest du jetzt tun.

TIPP!!! Manchmal bekommt man Links zu weiteren Seiten, oder eine Library die benötigt wird fehlt - kann passieren und die Lösung für solche unauffindbaren Dateien heisst Google. Dort geben wir den Dateinamen ein und oft bekommen wir dort schnell ein Ergebnis. Meist landen wir dann sogar wieder im XPlane.org-Forum. Ich gebe zu, dass ich häufiger über Google einsteige, als eben auf direktem Wege - der Grund ist die gewöhnungsbedürftige Suchoption im XPlane.org-Forum. Wie so oft im Leben - führen bekanntlich viele Wege nach Rom. Im Normalfall solltest du aber die meisten Libs direkt über die Liste beziehen können.


Genug der Theorie - wir werden jetzt diese ganzen Daten einmalig installieren.

Wie immer, gehe ich davon aus, dass du Daten auspacken und kopieren/verschieben kannst.

Schauen wir mal in unser X-Plane Verzeichnis - dies sieht so (oder so ähnlich) aus.

LIBRARIES müssen in das Verzeichnis CUSTOM SCENERY kopiert werden

Nach dem entpacken der zip- Downloads finden wir häufig ein Verzeichnis vor, welches schon alle Daten enthält die es braucht um korrekt zu funktionieren.


Wir kopieren das Verzeichnis in unser X-plane Verzeichnis in den Ordner CUSTOM SCENERY











Das sieht dann danach ungefähr so aus:

Wichtig ist, dass ihr nicht die einzelnen Dateien in das CUSTOM SCENERY Verzeichnis kopiert, sondern dass jede Lib wirklich einen eigenen Ordner besitzt.


Hin und wieder besteht eine LIB auch aus mehreren Teilen. Entpackt diese Dateien alle und erstelle EIN Verzeichnis in CUSTOM SCENERY. Dort kopiert ihr dann alle Teile hinein.
















Hin und wieder befindet sich neben dem eigentlich wichtigen Ordner noch ein weiterer in der Zip-Datei. Das könnte dann ungefähr so aussehen.

Das Verzeichnis __macosx hat für die Windows-Anwender keine Relevanz - wir brauchen es also NICHT mit in unser X-Plane Verzeichnis zu kopieren. Leider kann ich mangels vorhandenen Macintosh-Rechner nicht erklären wozu dieses Verzeichnis sinnig ist - ich nehme an Mac-User werden wissen wie sie dies zu handhaben haben?!

Nach dieser zugegeben "kleinen Fleißarbeit" kommen wir nun dazu unserem X-Plane mitzuteilen, dass da etwas Neues eingebunden werden möchte. Musste man hier bei älteren Simulatoren noch manuell irgendwelche *.inis bearbeiten und viel manuelle Tipparbeit verrichten, so löst X-Plane das hingegen extrem komfortabel. Klar, auch hier muss eine *.ini gepflegt werden, aber die Art und Weise, wie X-Plane dabei hilft ist wirklich klasse. _________________________________________________________________________________

Folgendes gilt für alle Installationen im CUSTOM SCENERY- Verzeichnis. Ganz gleich ober wir einen Airport installieren, oder eben eine Bibliothek, vielleicht aber auch Mesh oder Landmarks - wir gehen an dieser Stelle immer gleich vor. __________________________________________________________________________________


STARTE nach dem KOPIERVORGANG deinen X-Plane, und wenn du im Hauptmenü angekommen bist, beende X-Plane einfach wieder. Fast fertig :-) - X-Plane hat nun selbstständig überprüft welche Datenordner (Verzeichnisse) nach dem letzten Start NEU hinzugefügt wurden - und hat schon einmal für uns alle neuen Einträge ganz oben in der *.ini eingetragen. Nun ist es an uns diese Zeilen in den richtigen Bereich zu bringen.


Die Datei, der wir stets grosse Beachtung schenken heisst: scenery_packs.ini

Diese muss nun von uns editiert werden - benutze dazu aber bitte nicht NOTEPAD (Windows-Standard) - sondern lade dir, wie schon im vorherigen Beitrag erwähnt NOTEPAD++ aus dem Netz. Dies ist unser kostenloser Editor der Extraklasse!


In der scenery_packs.ini ist die Reihenfolge der Einträge wichtig.

X-Plane lädt immer die zuerst gefundene Information!

Haben wir beispielsweise zwei Meshordner für die gleiche Gegend in unserem Custom Scenery Verzeichnis kopiert, lädt X-Plane immer die zuerst gefunden Datei, welche in der scenery_packs.ini aufgeführt wird.

Würden wir Änderungen in den Dateien des zweiten Ordners vornehmen, würde X-Plane uns diese niemals zeigen. Änderungen im ersten Ordner hingegen schon. Dies müssen wir wissen um zu verstehen wie X-Plane vorgeht und was auf dem Schirm passiert.

Es ist ratsam diese ini-Datei gedanklich in drei wichtige Bereiche zu unterteilen

Unsere Libraries fallen in den mittleren Bereich - und genau da werden wir sie nun unterbringen

- Markiere die Einträge, die X-Plane uns VOR der ersten Szenerie aufgelistet hat.

- schneide diese Einträge aus (STRG + X)

- Füge im mittleren Bereich eine Leerzeile ein (Enter-Taste am Zeilenanfang)

- STRG +V (einfügen) der Einträge

- Fertig


Innerhalb der drei Blöcke ist die Reihenfolge egal - nach der Aktion sieht mein LIB-Bereich so aus

Zwischen den gelben Linien sind meine Libraries unterbegracht Soweit - so gut. An dieser Stelle wären wir schon fertig - allerdings möchte ich noch zeigen wie X-Plane auf eventuell von uns eingebaute Fehler reagiert.

Startest du nach der Installation X- Plane, wirst du trotz der vielen "Arbeit" keine Veränderungen feststellen. Diese werden meist erst dann sichtbar, wenn man Szenerien installiert. Das werden wir im nächsten Beitrag lernen. Ich habe mir die KODIAK ISLANDS in Alaska installiert und war gespannt darauf, wie die Libs nun ihr Arbeit verrichten werden. Das Ergebnis:


Wunderbar - X-Plane teilt uns den Fehler also mit. In der besagten Log_Datei konnte ich dann sehen, dass eine Library nicht richtig funktioniert. Grund war eine etwas andere Struktur im Download. Die Sea_Life - Library fand ihre Objekte nicht. Sachverhalt überprüft, Dateistruktur geändert - und schon kam diese Meldung nicht mehr.

Man darf also auch mal einen Fehler begehen - die Welt geht nicht unter und X-Plane lässt uns mit den Problemen dann auch nicht alleine. Im nächsten Beitrag werden wir dann mal ganz schnell ein paar nette Szenerien installieren - die Grundlage für eine reibungslose, schnelle Installation haben wir mit diesem, zugegebenen trockenen Beitrag bereits gelegt. Beim nächsten Mal gibt es dann wieder mehr zu zeigen.






2 Ansichten

ALASKA - SKY - SERVICE  (ASS)  ist eine virtuelle Airline (VA) für Flugsimulatoren  © 2020 Jürgen Weinberger.